FlixBus

FlixBus und Nachhaltigkeit – Der Umweltausgleich für Deine Reise

Einfach Busfahren – einfach besser für´s Klima             Quer durch Deutschland fahren und dabei die Umwelt schonen? „Einfach Busfahren“ bedeutet umweltbewusst und emissionsarm reisen. Der Fernbus ist bei ausreichender Auslastung statistisch das umweltfreundlichste Verkehrsmittel im Fernverkehr. Wenn du möchtest, bist Du mit FlixBus sogar vollständig klimaneutral unterwegs. Als offizieller ClimatePartner° bieten wir Dir den freiwilligen Emissionsausgleich mittels individuellem Umweltzuschlag für Deine Reise. So bist Du ohne schlechtes Gewissen immer mobil.

Klimaneutral Busfahren – geht das?

Unsere Flix Busse sind nachweisbar besonders effizient beim Kraftstoffverbrauch und äußerst sparsam im Ausstoß von Treibhausgasen. Ganz ohne Emissionen geht’s aber selbst beim umweltfreundlichsten Fernbus nicht. Deshalb hast Du bei uns in Zusammenarbeit mit ClimatePartner die Möglichkeit, die Klimabelastung Deiner Fahrt über ein internationales Klimaschutzprojekt auszugleichen. Basierend auf dem Prinzip des Emissionszertifikatehandels ist das ausgewählte Projekt in Kenianach GSF-Gold Standards zertifiziert.

Das kannst Du tun

Und so leistest Du Deinen persönlichen Klimabeitrag: Bei der Buchung im FlixBus-Ticketshop einfach ein Häkchen bei „Umweltzuschlag/CO2-Kompensation“ setzen, die auf Deiner Fahrt entstehenden Treibhausgas-Emissionen werden dann auf Grundlage der zurückgelegten Kilometer berechnet. Je nach Distanz Deiner Reise wird dann ein kleiner Cent-Betrag auf den Ticketpreis aufgeschlagen. Dieser beträgt etwa 1% des Reisepreises und wird in zertifizierte internationale Klimaschutzprojekte investiert, mit dem Ziel welteit CO2 einzusparen. Wohin der Umweltausgleich Deiner Reise fließen soll, wurde von den Nutzern der FlixBus-Seite entschieden.

Das Prinzip „ClimatePartner“

ClimatePartner ist ein internationaler Spezialist in Sachen Klimaschutz. Die Organsisation steht nachhaltig orientierten Unternehmen im Engagement gegen den globalen Klimawandel zur Seite. Nach dem Prinzip des globalen Handels von Emissionszertifikaten investiert FlixBus als ClimatePartner den Gegenwert der emittierten Treibhausgase in ein ausgewähltes Klimaschutzprojekt. Dabei handelt es sich um umfassend zertifizierte Projekte in Entwicklungs- und Schwellenländern. Deren CO2-Einsparungen werden in Form von Emissionsminderungszertifikaten handelbar. Um diese generieren zu können, müssen Klimaschutzprojekte Kriterien wie etwa die langfristige Einsparung von Treibhausgasen erfüllen und sind nach internationalen Standards zertifiziert.

Ihr habt entstehenden: Das ist unser Klimaschutzprojket in Kenia

In welches der globalen Klimaschutzprojekte der FlixBus – Umweltausgleich fließen soll, konntet Ihr entscheiden. Eure Wahl fiel auf ein globales Gold-Standard-Projekt zur Trinkwasseraufbereitung in Western Kenya. Damit fließt euer Umweltausgleich demnach in die Entwicklung und Versorgung dortiger Haushalte mit modernen Wasserfilteranlagen. Durch den Zugang zu sauberem Trinkwasser wird das traditionelle Abkochen und damit der Verbrauch großer Mengen Feuerholzes überflüssig. Die neuen Filteranlagen tragen außerdem zur Senkung der Krankheits- und Sterblichkeitsrate der Bevölkerung bei. Das jährliche Volumen der Emissionsminderung beträgt 2.073.000 t CO2-Äquivalente.